Praxisklinik, MVZ, gyn, Tagesklinik, Gynäkologie, Frauenarzt, Operation, Hoyerswerda, KamenzPraxisklinik, MVZ, gyn, Tagesklinik, Gynäkologie, Frauenarzt, Operation, Hoyerswerda, Kamenz

Praxisklinik
Maria-Grollmuß-Straße 10
02977 Hoyerswerda
Telefon: 03571 606093
Praxisklinik, MVZ, gyn, Tagesklinik, Gynäkologie, Frauenarzt, Operation, Hoyerswerda, KamenzPraxisklinik, MVZ, gyn, Tagesklinik, Gynäkologie, Frauenarzt, Operation, Hoyerswerda, Kamenz

Hinweise

Hinweise für den OP-Tag

Diese Hinweise sollten Sie unbedingt beachten:

Sie werden wegen einer Operation in unsere Tagesklinik aufgenommen. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle einige Hinweise geben, damit Sie sich gut vorbereitet fühlen und nicht so viele Fragen für Sie offen erscheinen. Es ist völlig normal, wenn Sie etwas aufgeregt sein sollten. Sprechen Sie darüber und teilen Sie uns Ihre Sorgen mit!

Viele Dinge lassen sich im vertrauensvollen Gespräch schnell aufklären und Ängste beseitigen. Wir werden alles tun, damit Sie sich bei uns wohl fühlen. Sie werden möglicherweise überrascht sein, wie gut Sie sich bei Entlassung nach Hause schon wieder fühlen. Dinge, die Ihnen unangenehm sind, sprechen Sie bitte offen an. Wir werden bemüht sein, Ihnen ein Gefühl individueller und patientenorientierter Betreuung zu geben.

Zum Ablauf:

Am OP-Tag erscheinen Sie bitte 7.00 Uhr oder 12.00 Uhr, je nach Absprache. Da die Praxis erst gegen 7.00 Uhr öffnet, kommen Sie bitte nicht zu frühzeitig.

Merkblatt für ambulante Narkosen

Nach Ihrem Eintreffen werden wir Sie zur OP vorbereiten:

  • Erfassen der persönlichen Daten
  • Blutabnahme im Labor, evtl. Erhebung weiterer Vorbefunde
  • Unterbringung in unseren hellen und freundlichen Patientenzimmern
  • Lesen und Ausfüllen von Aufklärungsbögen, soweit noch nicht geschehen
  • Gespräch mit unseren Ärzten: Klärung von Fragen, Erläuterung des Ablaufes der OP und der Narkose
  • Bei Bedarf können Sie ein Medikament gegen übermäßige Aufregung erhalten
  • Machen Sie es sich bequem, erleben Sie unsere komfortablen Bäder, nutzen Sie Radio oder TV
  • Wenn es Ihnen an etwas fehlt, können Sie den Schwesternruf (roter Taster an jedem Bett) nutzen.

Schließlich holen wir Sie zur Operation ab. Wir erklären Ihnen alles. Sie werden gut schlafen, wir wünschen angenehme Träume...

Nach dem Erwachen werden wir Sie in Ihr Zimmer bringen, eventuell erfolgt eine kurze Beobachtung im Aufwachraum. Sie werden sehr schnell wieder fit sein. Bleiben Sie zunächst aber bitte noch im Bett. Die Schwester gibt Ihnen Hinweise, wann Sie aufstehen können. Recht bald nach der OP erhalten Sie schon zu trinken, später dann auch etwas zu essen. Vor Ihrer Entlassung, je nach Vereinbarung 10.00, 12.00 oder zwischen 14.00 und 16.00 erläutert Ihnen der Operateur noch einmal den erfolgten Eingriff und gibt Hinweise zum Verhalten nach der OP und zum weiteren Ablauf.

Bei Bedarf erhalten Sie Schmerzmittel zum Mitnehmen. Wenn erforderlich, erhalten Sie von uns eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. Über Besonderheiten informieren wir Ihre überweisenden Ärzte.Denken Sie bitte daran, dass Sie auf keinen Fall am Straßenverkehr teilnehmen dürfen. Das Vorhandensein einer betreuenden Person ist eine Voraussetzung für einen ambulanten Eingriff. Sie sollten sich bei allen im Zusammenhang mit der Operation stehenden Problemen bei uns melden: unsere Praxis erreichen Sie unter 03571 / 606093.

© 2017 All rights reserved. by MVZ für Gynäkologie | Impressum | Datenschutz | Sitemap